Rechtsanwalt Dr. jur. Ulrich Walter Stoklossa - Rechtsanwalt/Anwalt - Fachanwalt für Arbeitsrecht - Fachanwalt für Versicherungsrecht - Fachanwalt für Familienrecht
Rechtsanwalt Dr. jur. Ulrich Walter Stoklossa - Rechtsanwalt/Anwalt- Fachanwalt für Arbeitsrecht- Fachanwalt für Versicherungsrecht- Fachanwalt für Familienrecht   

Fachanwalt Arbeitsrecht, Familienrecht, Versicherungsrecht, Würzburg, Aschaffenburg

Herzlich willkommen auf der Homepage der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Ulrich Walter Stoklossa.

 

Wir freuen uns, Ihnen auf unserer Homepage unsere Rechtsanwaltskanzlei in den wesentlichen Eigenschaften und Fachgebieten kurz vorstellen zu dürfen. Sofern von Ihnen genauere Informationen zu den Fachgebieten gewünscht werden, stehen entsprechende Unterseiten dieser Kanzleihomepage zur Verfügung. 

 

Die Schwerpunkte der Kanzleitätigkeit sowie die verschiedenen Tätigkeitsgebiete:

 

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte liegen überwiegend in den unten aufgeführten 3 Gebieten, nachfolgend jeweils nach Standort beschrieben.

 

-Fachanwalt Arbeitsrecht Aschaffenburg; -Fachanwalt Arbeitsrecht Würzburg

-Fachanwalt Versicherungsrecht Aschaffenburg; -Fachanwalt Versicherungsrecht Wü

-Fachanwalt Familienrecht Aschaffenburg; -Fachanwalt Familienrecht Würzburg

 

Das Ärzte- und Bürohaus Weißenburger Str. 44, 63739 Aschaffenburg, Sitz der Kanzleizweigstelle Aschaffenburg

Ferner sind wir auch in folgenden Rechtsgebieten umfangreich für Mandanten tätig:

 

-Bank- und Kapitalmarktrecht (berufliche Qualifikation: Bankkaufmann)

-Erbrecht

-Vertragsrecht

-Kaufrecht

-Handels- und Gesellschaftsrecht

-Verkehrsrecht

 

In dem Tätigkeitsbereich des Arbeitsrechts werden bei uns zu einem großen Teil Angelegenheiten des Kündigungsrechts bzw. des Kündigungsschutzrechts (siehe Info Kündigungsschutzklage) bearbeitet, ferner der Entgeltansprüche, der Lohnansprüche, der Arbeitszeugnisse sowie der verschiedenen Arbeitsvertragsklauseln. Im Bereich des Familienrechts überwiegen die Tätigkeiten im Ehescheidungsrecht, im Unterhaltsrecht, im Sorgerecht für Kinder und in der Regelung von Vermögensansprüchen und Zugewinnansprüchen. Im Bereich des Versicherungsrechts sind die Sparten der Personenversicherung, also der Unfallversicherung und der Berufsunfähigkeitsversicherung sehr stark vertreten. 

 

Die Entwicklungsschritte unserer Kanzlei von einer ehemaligen Allgemeinkanzlei zur Fachanwaltskanzlei über einen Zeitraum von rund 15 Jahren:

 

Die Kanzlei ist seit zahlreichen Jahrzehnten nachhaltig am Rechtsmarkt tätig. Sie ist vor rund 58 Jahren, also im Jahr 1958, gegründet worden. Im Jahr 1997 ist sie nach dem Eintritt der vorherigen beiden Kanzleiinhaber in den Altersruhestand von Rechtsanwalt Dr. Ulrich Walter Stoklossa übernommen, weitergeführt und entsprechend  dem Markttrend und den Bedürfnissen vieler Mandanten zu einer stärkeren Spezialisierung auf eine Reihe von bestimmten Rechtsgebieten ausgerichtet worden. Der Kanzleiinhaber, Dr. Ulrich Walter Stoklossa, hat vor rund 15 Jahren die Weiterentwicklung der Anwaltskanzlei von einer damals ortsüblichen Allgemeinkanzlei hin zu einer Fachanwaltskanzlei vorangetrieben.

 

Bis zum Jahre 2001 war die Kanzlei noch eine "Allgemeinkanzlei", gegründet von den Kanzleivorgängern im Jahre 1958. Schon damals, im Jahre 2001, erschien es ausgesprochen sinnvoll, eine stärkere Spezialisierung auf eine Reihe von bestimmten Kernbereichen anzustreben. Daher hat Rechtsanwalt Dr. Ulrich Walter Stoklossa, die Zulassungen als Fachanwalt für Familienrecht (seit dem Jahr 2001), als Fachanwalt für Arbeitsrecht (seit 2003) sowie als Fachanwalt für Versicherungsrecht (seit 2010) erreicht. Mit der im Jahr 2009 veränderten Fachanwaltsordnung (FAO) wurde erstmals ab dem Jahr 2009 der Erwerb von gleichzeitig maximal 3 Fachanwaltszulassungen pro Anwalt gemäß § 43 c Abs. I, S. 3 BRAO erlaubt.

 

Der Markttrend im Rechtsmarkt geht nicht nur in Städten aus gutem Grund sehr deutlich in Richtung einer ständigen Zunahme von Fachanwaltszulassungen und Spezialisierungen. Die Fachanwaltsquote lag im hiesigen  Kammerbezirk der Rechtsanwaltskammer Bamberg bzw. des OLG Bamberg zum 01.01.2015 bereits bei ca. 39,3 % (Quelle: BRAK Zulassungsstatistik) und liegt heute wohl spürbar über 40 %.

 

Der Eingangsbereich des Bürohauses befindet sich auf der Weißenburger Straße

Die Unabhängigkeit unserer Kanzlei von Einflussnahmen Dritter: 

 

Die Kanzlei nimmt die Mandate seit ihrer Gründung in vollem Umfang unabhängig von irgendwelchen Vertragsbindungen zu Rechtsschutzversicherern wahr. Diese grundlegende Entscheidung wurde deshalb so getroffen, weil vertragliche Bindungen von Kanzleien zu Versicherern zu Interessenkollisionen führen können und sich dann möglicherweise nachteilig für Mandanten auswirken können.

 

Räumlicher Einzugsbereich der Kanzlei: 

 

Der räumliche Einzugsbereich der Kanzlei erstreckt sich in Unterfranken über die Regionen Aschaffenburg, Würzburg und Umgebung (z. B. Seligenstadt, Großostheim, Kleinostheim, Mainaschaff, Hösbach, Miltenberg, Obernburg, Bessenbach, Hanau, Großwallstadt, Lohr a. Main, Karlstadt, Wertheim, Marktheidenfeld, Höchberg, Lengfeld, Gerbrunn, Hettstadt, Veitshöchheim, Randersacker sowie dem Landkreis Würzburg). Im Bereich des Versicherungsrechts und des Bank- und Kapitalmarktrechts (Kapitalanlagerechts) sowie des Familienrechts und teilweise auch des Erbrechts ist der räumliche Einzugsbereich der Tätigkeit deutlich größer und nicht selten auch benachbarte Bundesländer übergreifend. 

 

Regionale Tätigkeitsbereiche der Anwaltstätigkeit, auswärtige Gerichtsstände und überregionale Tätigkeit in einigen Fachbereichen:

 

Die Tätigkeitsbereiche der Kanzlei sind auch in den Bereichen des Bank- und Kapitalanlagerechts bzw. des Kapitalmarktrechts relativ oft überregional. Beim Kapitalanlagerecht (Kapitalmarktrecht) liegt dies auch an dem besonderen Gerichtsstand von Prospekthaftungssachen nach § 32 b ZPO. Prospekthaftungssachen müssen nämlich zwingend am Sitz des Unternehmens des Prospektherausgebers stattfinden. Bei allgemeinen Verbraucherverträgen kann dagegen oftmals am Gerichtsstand des Verbrauchers gemäß § 29 c ZPO geklagt werden, sofern ein sog. Haustürgeschäft oder Verbrauchergeschäft vorliegt. Teilweise sind auch die Rechtsangelegenheiten des Erbrechts (§ 27 ZPO) sowie des Familienrechts überregional. Im Bereich Arbeitsrecht kann § 48 Abs. 1 a ArbGG mitunter helfen, auswärtige Gerichtstermine zu vermeiden.

 

Hinweise auf weiterführende Seiten dieser Homepage:

 

Eine genauere Erläuterung zu den verschiedenen Schwerpunktbereichen und Fachbereichen der Kanzlei finden unter "Fachgebiete Würzburg" und Fachgebiete Aschaffenburg" in der Kopfzeile der Homepage. Teilweise haben diese Seiten zu den diversen Fachgebieten unter der Rubrik „Schwerpunkte“ auch spezielle Unterseiten, welche in der Navigation der Homepage auf der linken Taskleiste anzuwählen sind. Zum Kapitalanlagerecht, Kapitalmarktrecht und Bankrecht gibt es auf dieser Homepage zusätzlich eine gesonderte Seite (Kapitalanlagefälle), auf der die meisten der in der Kanzlei aktuell in Bearbeitung befindlichen Kapitalanlagefälle kurz vorgestellt werden.

 

Üblicher Ablauf der Mandatsannahme:

 

Der Kanzleiinhaber, Rechtsanwalt Dr. Ulrich Walter Stoklossa, nimmt sich gerne Ihrer Rechtsfragen und Ihrer Rechtsprobleme an.

 

Zu Beginn einer anwaltlichen Bearbeitung, ist es praktisch immer sinnvoll, bei einer telefonischen Vorbesprechung die Rechtssache inhaltlich kurz durchzusprechen. Anschließend erfolgt dann normalerweise eine Terminabsprache für eine Beratung oder Besprechung in der Kanzlei oder der Kanzleizweigstelle.

 

Empfangstheke im Warteraum der Kanzlei am Standort in Marktheidenfeld

Kooperationen und Mitgliedschaften der Kanzlei:

 

Berufsbezogene Mitgliedschaften der Kanzlei beziehungsweise des Kanzleiinhabers bestehen beim Deutschen Anwaltsverein (DAV), ferner bei der Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht (ARGE Versicherungsrecht) des deutschen Anwaltsvereins, DAV (davvers.de), bei der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Bank- und Kapitalmarktrecht des DAV (bankundkapitalmarkt.de), bei der Deutschen Fachanwaltsvereinigung (DFAV), bei Fachanwalt.de sowie bei Juraforum (www.juraforum.de). Unter fachanwalt.de und unter anwalt.de veröffentlicht der Kanzleiinhaber eine ganze Reihe von Aufsätzen zu verschiedenen aktuellen Urteilen und Rechtsthemen.

 

Sofern Sie Fragen oder bestimmte Rechtsprobleme haben, welche auf der Internetseite nicht angesprochen werden, können Sie uns gerne telefonisch dazu befragen. Ein freundliches Gespräch kann dann oft Klarheit bringen. 

 

Kanzleistandorte/Kontakt

Büro Aschaffenburg:

Weißenburger Straße 44
63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 585 12 70

 

Büro Würzburg:

Augustinerstraße 12 

97070 Würzburg

Telefon: 0931 / 406 200 62

 

Büro Marktheidenfeld:

Luitpoldstraße 39

97828 Marktheidenfeld

Telefon: 09391 / 91 66 70

 

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Termine nur nach vorheriger telefonischer Absprache

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Dr. jur. Ulrich W. Stoklossa | Impressum