Rechtsanwalt Dr. jur. Ulrich Walter Stoklossa - Rechtsanwalt/Anwalt - Fachanwalt für Arbeitsrecht - Fachanwalt für Versicherungsrecht - Fachanwalt für Familienrecht
Rechtsanwalt Dr. jur. Ulrich Walter Stoklossa - Rechtsanwalt/Anwalt- Fachanwalt für Arbeitsrecht- Fachanwalt für Versicherungsrecht- Fachanwalt für Familienrecht   

Arbeitnehmerhaftung:

Gründe für eine mögliche Arbeitnehmerhaftung:

 

Auslösender Grund für eine Arbeitnehmerhaftung ist grundsätzlich eine Vertragsverletzung oder eine Pflichtverletzung des Arbeitnehmers. Notwendig ist als Voraussetzung eine Pflichtenverletzung, ein darauf beruhender Schaden und ferner ein Verschulden.

 

Maßstäbe des Verschuldens:

 

Das schuldhafte Verhalten muss entweder fahrlässig oder vorsätzlich erfolgen. Bei leichtester Fahrlässigkeit haftet der Arbeitnehmer jedoch nicht. Bei leichter Fahrlässigkeit wird der Schaden zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber geteilt. Bei grober Fahrlässigkeit ist der Schaden in den meisten Fällen vom Arbeitnehmer zu tragen. Bei Vorsatz haftet der Arbeitnehmer immer für den verursachten Schaden.

 

Eine Mitverursachung des Schadens (§ 254 BGB) durch den Arbeitgeber verändert die Haftungsquoten bei Fahrlässigkeit zu Gunsten des Arbeitnehmers zumeist deutlich. Ein hohes Schadenrisiko z. B. bei einem Produktionsprozess, sog. gefahrgeneigte Arbeit, kann die Haftungsquote ebenfalls zu Gunsten des Arbeitnehmers beeinflussen.   

 

 

Kanzleistandorte/Kontakt

Büro Aschaffenburg:

Weißenburger Straße 44
63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 585 12 70

 

Büro Würzburg:

Berliner Platz 9 (6. Etage)

97080 Würzburg

Telefon: 0931 / 406 200 62

 

Büro Marktheidenfeld:

Luitpoldstraße 39

97828 Marktheidenfeld

Telefon: 09391 / 91 66 70

 

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Termine nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Dr. Ulrich Walter Stoklossa | Impressum